News

News

05.01.2012

Anpassung Verbürgung im Programm NBB combi

News der Niedersächsischen Bürgschaftsbank (NBB) GmbH

Die Niedersächsischen Bürgschaftsbank (NBB) GmbH hat sich entschieden, auf die bisherige Staffelung des Verbürgungsgrades bei Niedersachsen-Krediten und Niedersachsen-Gründerkrediten im Zusammenhang mit einer NBB-Bürgschaft im Rahmen des Programms NBB combi zu verzichten.

Seit dem 01.01.2012 werden sämtliche Bewilligungen der NBB innerhalb dieses Programms mit einer Verbürgung von 70%, bezogen auf den zugrundeliegenden Kredit vorgenommen. Dies betrifft insbesondere den Verbürgungsgrad für Betriebsmittelkredite, der bisher 60% um 10%-Punkte erhöht wird.
Die Anpassung wurde insbesondere mit Blick auf in der Vergangenheit immer wieder erforderliche Rücknahmen des Verbürgungsgrades bei Investitionskrediten von 80% auf 65% wegen Nichterfüllung der 15%-Eigenmittelquote so entschieden.


Mit der Vereinheitlichung des Verbürgungsgrades will die NBB ein noch schlankeres Antragsverfahren und einen transparenteren Arbeitsprozess anbieten. Es wird davon ausgegangen, dass hierdurch eine spürbare Produktverbesserung möglich ist. Die NBB würde sich freuen, wenn das verbessertes Angebot bei Ihnen auf intensive Nachfrage stößt.


Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen der Rechtsunterzeichner gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH
Breselge / Neumann
Impressum und Absender dieser E-Mail:
Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH
Hildesheimer Straße 6
30169 Hannover
Telefon: (0) 511 / 3 37 05 - 0
Fax: (0) 511 / 3 37 05 - 55
Inhaltlich verantwortlich für das Internetangebot: Rainer Breselge, Detlef Siewert
USt-ID Nr.: DE 2520710335
Registergericht: AG Hannover, HRB 5472
Geschäftsführung: Rainer Breselge, Detlef Siewert
Datenschutzbeauftragter: Tobias Ottawa
Zuständige Aufsichtsbehörde: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin