News

News

28.05.2015

Bürgschaftsbank NRW wird 60 Jahre

News der Bürgschaftsbank NRW GmbH

Seit 60 Jahren bürgt die Bürgschaftsbank NRW für Investitionskredite von mittelständischen Unternehmern und Freiberuflern, wenn diese ihrem Kreditinstitut keine ausreichenden Sicherheiten bieten können. In sechs Jahrzehnten hat sie den Mittelstand in NRW mit Bürgschaften über rund 3,6 Mrd. Euro unterstützt und damit Investitionen von 9 Mrd. Euro möglich gemacht.

In der breiten Öffentlichkeit sei sie kaum bekannt, umso besser in Bankenkreisen und der mittelständischen Wirtschaft. Ihre Arbeit sei äußerst effektiv. Erfolg versprechende Geschäftsvorhaben dürften nicht an fehlenden Sicherheiten scheitern, laute das Credo der Bürgschaftsbank.

Die Zahlen sprächen für sich: Seit sie 1989 aus der Fusion von fünf Kreditgarantiegemeinschaften hervorging, habe die Bürgschaftsbank nahezu 15.000 Ausfallbürgschaften im Gesamtwert von 2,4 Milliarden Euro zugesagt und damit eine Kreditaufnahme von mehr als drei Milliarden Euro ermöglicht. Profitiert hätten davon mittelständische Unternehmen aller Branchen, Freiberufler und eine Vielzahl von Existenzgründern, deren Förderung zur Kernkompetenz der Bürgschaftsbank gehöre. Ihre Bürgschaften hätten seit 1989 zur Schaffung von fast 45.000 neuen und zur Sicherung von mehr als 128.000 bestehenden Arbeitsplätzen beigetragen. Die Bürgschaftsbank, befand Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in einem Grußwort zum 60-jährigen Bestehen, habe einen „exzellenten Ruf“.

Quelle: Bürgschaftsbank NRW

Die vollständige Meldung finden Sie nachstehend zum Download.

Download: