News

News

29.11.2016

Geringe Risikovorsorge der Banken bei der Unternehmensfinanzierung

News des Bundesverbands deutscher Banken (BdB)

Laut dem aktuellen Bericht des Bankenverbands zur Unternehmensfinanzierung für das 3. Quartal 2016 war die Lage - mit Blick auf Kreditzugang, -bedingungen und Zinsen - nahezu unverändert und damit weiter sehr günstig.

Die Kreditnachfrage der Unternehmen sei weiter verhalten. Allerdings profitierten die Banken von der insgesamt guten Verfassung der Unternehmen. So sei der Bedarf für die Bildung von Wertberichtigungen für Unternehmenskredite bei den Banken derzeit gering. Große Unternehmen würden einen wesentlichen Teil ihres Fremdfinanzierungsbedarfes durch die Ausgabe von Anleihen auf dem Kapitalmarkt decken. Das niedrige Zinsniveau habe das Wachstum dieses Marktes zuletzt begünstigt. Banken profitierten von der insgesamt guten Verfassung der Unternehmen. Der Bedarf für die Bildung von Wertberichtigungen für Unternehmenskredite bei den Banken sei derzeit gering. Für die kommenden Monate sei in Deutschland mit einer Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung zu rechnen.

Quelle: BdB

Den Bericht zur Lage der Unternehmensfinanzierung für das 3. Quartal 2016 können Sie hier herunterladen.

Download: