News

News

10.09.2015

JaKo Baudenkmalpflege schafft es in die Endrunde beim Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken

News der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg GmbH

Die drei Geschäftsführer der JaKo Baudenkmalpflege GmbH haben den klassischen Zimmererbetrieb zu einem Spezialunternehmen entwickelt. Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg hat das Wachstum des Unternehmens begleitet. Beim Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken gehört es jetzt zu den Top Sieben.

Translozierung – wer sich auf das Fremdwort für „etwas an einen neuen Standort bringen“ einlasse, das ein eigener Menüpunkt auf der Homepage der JaKo Baudenkmalpflege ist, lerne ganz plastisch, dass Handwerkskunst von Können kommt. Translozierung bedeute, dass die Mitarbeiter beispielsweise ein mehrere hundert Jahre altes Haus abbauen, es während des Aufbaus in der riesigen Restaurierungshalle von JaKo sanieren oder restaurieren und an einem neuen Ort wieder aufbauen. Aktuell geschehe das mit dem Effringer Schlössle, das nach der Sanierung eine neue Heimat im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bekomme. Ganz nach dem Motto des Unternehmens: „Träume bewahren. Großes bewegen“.

Die JaKo Baudenkmalpflege GmbH sei aus dem klassischen Zimmerer-Betrieb entstanden, den die drei Brüder Karlheinz, Bernd und Martin Jäger von ihrem Vater im Jahr 1999 übernommen hätten. Seit der Übernahme wachse der Betrieb – unter anderem mit Unterstützung seiner Hausbanken, der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg sowie der L-Bank. 2010 habe das Unternehmen noch 35 Mitarbeiter gezählt, aktuell bereits 70 – eine Verdopplung innerhalb von fünf Jahren. „Wir sind stolz auf unser Unternehmen“, sagte Karlheinz Jäger, „eine solche Entwicklung gelingt aber nur mit guten Mitarbeitern und Partnern, die alle an einem Strang ziehen, und unsere Visionen mitleben und mittragen.“

Dirk Buddensiek, Vorstand der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg, gratulierte den drei Geschäftsführern zur Endrunde beim Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken. „Die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg ermöglicht im Jahr knapp 600 Handwerksbetrieben, ihre unternehmerischen Vorhaben umzusetzen. Damit macht das Handwerk fast ein Drittel unserer Engagements aus. Ein solches Unternehmen wie die JaKo Baudenkmalpflege zu unterstützen, macht uns natürlich stolz.“

Quelle: Bürgschaftsbank Baden-Württemberg

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie nachstehend zum Download.

Download: