News

News

11.01.2013

Journalistenwettbewerb Medienpreis Mittelstand - Einsendeschluss verlängert

Der "Medienpreis Mittelstand" zeichnet 2013 schon zum zehnten Mal Journalisten für Beiträge zur mittelständischen Wirtschaft aus. Noch bis zum 31. Januar 2013 können Journalisten ihre Beiträge einreichen.

Bereits zum zehnten Mal wird 2013 der bundesweite Journalistenwettbewerb „Medienpreis Mittelstand“ vergeben. Ausgezeichnet werden Beiträge, die die mittelständische Wirtschaft zum Thema haben. Wegen großer Nachfrage wurde der Einsendeschluss bis zum 31. Januar 2013 verlängert.

Unter www.medienpreis-mittelstand.de können noch bis Monatsende Beiträge in den Kategorien Print, TV, Hörfunk und Online/multimediale Projekte eingereicht werden, die 2012 veröffentlicht wurden. Die Preisträger erhalten Preisgelder von 2.000 Euro je Kategorie. Auch 2013 wird ein Sonderpreis an einen Nachwuchsjournalisten vergeben.

Im Frühjahr wird die Jury aus Wirtschafts- und Medienvertretern die Preisträger auswählen. Vorsitzender der Jury ist Martin Küper, Redaktionsleiter Wirtschaft & Verbraucher beim rbb Fernsehen Die Preisverleihung findet im Mai in Berlin statt.

Träger des Medienpreis Mittelstand sind die Wirtschaftsjunioren Deutschlands. Der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken gehört seit 2012 zu den Sponsoren. Auch die SIGNAL IDUNA, der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften, die E-Plus-Gruppe, der Technologiepark Adlershof, der Medienbeobachtungsdienst Landau Media sowie der Laborgerätehersteller Hirschmann unterstützen den Wettbewerb. Organisiert und koordiniert wird der Wettbewerb von wbpr_kommunikation.