News

News

15.08.2014

Verbesserte Finanzierungschancen für Existenzgründer

News der Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen mbH – KBG

Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Mikromezzaninfonds Deutschland von 35 auf 70 Mio. Euro aufgestockt. Die Nachfrage nach dem Fonds in Nordrhein-Westfalen ist groß.

Seit dem Programmstart im September 2013 verzeichne der Mikromezzaninfonds eine rege Nachfrage. So seien bis Ende Juli 2014 deutschlandweit mehr als 700 Beteiligungen über insgesamt rd. 30 Mio. Euro zugesagt worden. Alleine in Nordrhein-Westfalen, so Manfred Thivessen (Geschäftsführer der KBG NRW), hätten bislang 190 Gründerinnen und Gründer bzw. Unternehmen mit Mitteln von rd. 8,5 Mio. Euro unterstützt werden können.

Die stillen Beteiligungen aus dem Fonds werden in Nordrhein-Westfalen über die Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft in NRW mbH -KBG- und die eng kooperierende Bürgschaftsbank NRW mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren, einer festen Vergütung von 8 % p. a. und einer gewinnabhängigen Komponente in Höhe von 1,5 % p. a. angeboten.

Quelle: KBG NRW

Die vollständige Meldung finden Sie hier.