Förderbeispiele

Förderbeispiele

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




FRANCHISE: Domino´s Pizza, Wiesbaden und Gießen

Pizza satt! Dank der Bürgschaftsbank Hessen

Domino's Pizza

Foto: Heike Rost

Das Gros der Franchisenehmer finanziert seine Unternehmensgründung oder die Expansion über Banken und Geldinstitute. Besonders die Bürgschaftsbanken werden mehr und mehr nachgefragt. Auch von Andreas Kurum und Ulrike Michels, die Domino´s Pizza nach Wiesbaden und Gießen brachten.

Andreas Kurum wusste bereits bestens Bescheid, als er sich 2012 gemeinsam mit seiner Geschäftspartnerin Ulrike Michels mit zwei Filialen von Joey´s Pizza (heute Domino´s) in Wiesbaden selbstständig machte, war er doch bereits seit 2007 Betriebsleiter der Gießener Filiale. „2015 bekamen wir dann das Angebot, die Filiale in Gießen zu übernehmen, in der ich zuvor Betriebsleiter war“, erzählt Andreas Kurum.

Schnell war die Entscheidung klar und das Unternehmer-Duo startete die Expansion. „Andreas wohnt in der Nähe von Gießen, somit war ‚nicht kaufen‘ fast keine Option“, sagt Ulrike Michels. „Wir wussten: wir wollen wachsen – ich sollte mich um Wiesbaden kümmern, Andreas um Gießen. Nun musste also die Finanzierung geklärt werden.“

Die Hausbank stellte den Kontakt zur Bürgschaftsbank Hessen her, da die beiden Gastronomen selbst nicht über die erforderlichen Sicherheiten verfügten, um den Kaufpreis finanziert zu bekommen. Eine Bürgschaft der Bürgschaftsbank ersetzt solche fehlenden Sicherheiten.

„Natürlich muss das Business-Konzept stimmen“, erklärt Oliver Pressler, Firmenkundenberater bei der Bürgschaftsbank Hessen. „Wenn man sich bewusst macht, wie oft jeder von uns täglich in dem ein oder anderen Franchise-Geschäft einkauft – ganz gleich, ob Blumen, Burger, Optiker oder Fitnessstudio – wird schnell klar, dass in Franchise ein riesiges Umsatzpotenzial steckt“.

Nach den ersten Gesprächen mit Michels und Kurum beleuchtete die Bürgschaftsbank die beiden bestehenden Filialen in Wiesbaden sowie das Joey’s Franchise-Konzept sehr intensiv. „Recht schnell war klar: das machen wir. Joey’s ist ein etabliertes und sehr gut funktionierendes Konzept, das seine Franchise-Nehmer mit allem notwendigen Know-how unterstützt, um wirklich erfolgreich zu sein“, erläutert Pressler.

Dass diese Bürgschaft der Bürgschaftsbank Hessen die richtige Entscheidung war, dafür spricht der Erfolg der Filialen in Wiesbaden und Gießen deutlich.

Das Franchise-System Joey’s, damals bereits eines der umsatzstärksten Pizza-Delivery-Konzepte, wurde 2015 von Domino’s Pizza übernommen. Mit über 200 Betrieben, mehr als 130 Franchisepartnern sowie rund 5.000 Mitarbeitern ist Domino’s Pizza Deutschland damit auf Anhieb neuer Marktführer im Bereich Pizza Home Delivery und gehört zu den zehn größten Gastro-Franchisegebern.

www.dominos.de/kaufhaus/de-gieen-33860
Facebook


Bürgschaftsbank Hessen GmbH
Michael Schwarz
Sven Volkert
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden

www.bb-h.de
Blog
Facebook
Twitter