Förderbeispiele

Förderbeispiele

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




Frischdienst Daum, Schiffweiler

Der Frische verpflichtet

Frischdienst Daum.jpg

Sich von Grund auf zu modernisieren, um sich den immer anspruchsvolleren Marktbedingungen erfolgreich zu stellen, ist speziell für Traditionsbetriebe eine besondere Herausforderung.

Nicht so beim 1926 gegründeten Unternehmen Heinrich Daum Nachfolger OHG, das sich kürzlich mit Unterstützung der Bürgschaftsbank Saarland fit für die Zukunft gemacht hat.

Wenn es um den Handel von Lebensmitteln geht, zählen absolute Frische und schnelle Wege zwischen Herstellern und Abnehmern zu den obersten Geboten. So auch bei Frischdienst Daum, die als gewerblicher Großhandel täglich Bäckereien, Cafés, Restaurants und Großküchen im Saarland und darüber hinaus mit einem breiten Frischwaren- und Convenience-Sortiment beliefert. Über 300 Kunden vertrauen auf den Betrieb. Gestiegene Anforderungen bei Lagerung, Logistik und Energiebedarf führten 2013 zu einem grundlegenden Umbruch, der sich auch in einem energetisch hochmodernen Neubau widerspiegelt.

Auch in dritter Generation hat Frischdienst Daum ein feines Gespür für Menschen und Märkte, die Tag für Tag immer wieder aufs Neue begeistert werden wollen. Hochwertige und vor allem frische Waren sind das Credo von Geschäftsführer Jörg Poeschel und den 20 Mitarbeitern. Frischprodukte wie Milch, Joghurt, Pudding, Butter, Eier, Käse, Hefe, Wurstaufschnitt, Obst, Gemüse oder Salate zählen genauso zum Warenangebot wie Fette, Öle, Süßwaren, Softdrinks, Brotaufstriche und vieles mehr. Auch Produkte wie Tee, Kaffeesahne, Zucker oder Süßstoff befinden sich im Sortiment. Kurz gesagt: Fast alles, was im gewerblichen Bedarf benötigt wird, wird in bester Qualität vorgehalten. Im Trocken-, Kühl- und Tiefkühllager sind mehr als 800 Artikel vorrätig, die in modernen Lkw gekühlt, pünktlich und zuverlässig ihren Weg zu den Kunden finden. Dazu zählen Bäckereien, Cafés, Eiscafés, Restaurants und Großküchen, Kantinen, Mensen, Krankenhaus- und Seniorenheimküchen.

Nach der Übernahme eines Wettbewerbers, umfangreichen Investitionen in einen umweltfreundlichen Fuhrpark und Umzug in ein neues Betriebsgebäude Anfang 2013 hat das Unternehmen die Weichen für die Zukunft gestellt. Der Neubau – zugleich Pilotprojekt des Saarlandes – zählt zu den energetisch modernsten Industriebauten Europas. Zusammen mit dem Umweltcampus Birkenfeld wurde ein Nullenergie-Konzept verfolgt. Eine 76-Kilowatt-Photovoltaikanlage sorgt durch ein sogenanntes SolarEis-System für die Energieerzeugung, bei der Wasser zu Eis gefroren und die dabei entstehende Kristallisationswärme zum Heizen des Firmengebäudes genutzt wird. Das revolutionäre Verfahren ist sicher, wirtschaftlich und umweltschonend. Die Abwärme von Kühlaggregaten wird ebenfalls dem Heizkreislauf zugeführt. Bei der Gebäudeplanung wurde durchweg auf höchste Energieeffizienz geachtet – von überdurchschnittlichen Dämmungsmaßnahmen selbst bei der Bodenplatte bis hin zur gesamten Kälte-, Elektro- und Beleuchtungstechnik. Das Gesamtkonzept wurde mit dem „Innnovationspreis 2013“ des Wirtschaftsclubs Saar-Pfalz-Moselle ausgezeichnet. „Wir wollten uns in Zukunft nicht nur der Frische, sondern auch der Umwelt verpflichten. Unterstützt durch die Bürgschaftsbank konnten wir den Betrieb viel umweltfreundlicher und energiesparender machen. Jetzt sind wir fit für die Zukunft“, sagt Geschäftsführer Poeschel.

www.frischdienst-daum.de

Bürgschaftsbank Saarland GmbH
Doris Woll
Achim Köhler
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

www.bbs-saar.de