Förderbeispiele

Förderbeispiele

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik, Kiel

Rund um die Uhr und weltweit im Einsatz

GF Elektro.jpg

Das Unternehmen versteht sich als Problemlöser in den Bereichen Schiffstechnik, Industrietechnik und Marinetechnik.

 Durch Unterstützung der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein kann das Unternehmen sein geplantes Wachstum umsetzen.

„Wenn es darum geht, ein technisches Problem anzupacken, darf kein Weg zu weit sein. Für unsere Kunden sind wir weltweit im Einsatz – an Land und auf See“, so Katrin Birr, Geschäftsführerin. Die Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik GmbH hat ein zuverlässiges Netzwerk aufgebaut, von dem auch die Auftraggeber profitieren. Mit weltweiten Logistikpartnern kann sie garantieren, dass ihre mobilen Teams schnell dort sind, wo sie gebraucht werden. Agenten in aller Welt sorgen dafür, dass auch Spezialwerkzeug, Ersatzteile und notwendige Geräte zugig durch den Zoll kommen. Was nicht selbst gebaut wird, beschaffen Lieferanten und Hersteller innerhalb kürzester Zeit.

Das Unternehmen hat seine Wurzeln in der Werftindustrie. Die Impulse für die Gründung kamen aus der Gebr. Friedrich GmbH & Co. KG, Schiffswerft. Die Werft existiert bereits seit mehr als 90 Jahren und wird schon in dritter und vierter Generation familiengeführt. Der ganzheitliche Ansatz und der enge Kontakt zum Kunden ist auch für die Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik Ansporn und Verpflichtung. 1993 in Kiel-Diedrichsdorf gegründet, hat sich das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt. Seit 2009 ist das Unternehmen am neuen Standort in Kiel-Wellsee zu finden. Von Anfang an gehört außerdem die Zweigniederlassung Rostock dazu.

Ursprünglich gestartet mit 25 Mitarbeitern hat sich die Zahl der Beschäftigten bis heute mehr als verdoppelt. Die Produktions- und Prüfkapazitäten wurden dabei stets vergrößert: vom Schaltanlagenbau bis hin zur Erweiterung der Leistungsprüfstände für Pumpen, Elektromotoren und Generatoren. Besondere Sorgfalt wird auf die Qualifikation der Mitarbeiter, das unschätzbare Kapital der Gebr. Friedrich Industrie- und Elektrotechnik, gelegt. Denn bei den unzähligen Einsätzen der mobilen Teams überall auf der Welt muss auf sie 100 Prozent Verlass sein. Das weiß nicht nur das Unternehmen zu schätzen, sondern auch die Kunden – von der Kreuzfahrtreederei über den Kraftwerksbetreiber bis hin zur Marine.

Ob Schaltanlagenbau, Elektrotechnik, Elektromaschinenbau, Pumpentechnik oder Kälte-/Klimatechnik – das Team kennt sich aus, auch bei Kohlekraftwerken, die zuverlässig arbeiten müssen. Die Energiekunden verlangen, dass Wärme und Strom stets zur Verfügung stehen. Drohende Kraftwerksprobleme müssen deshalb frühzeitig erkannt und abgestellt werden. Das Unternehmen verfügt über die industrielle Messtechnik, mit deren Hilfe rechtzeitig steuernd eingegriffen werden kann. Dabei haben die Fachleute alles im Blick: von der Temperatur bis hin zur Leitfähigkeitsmessung. Und wenn es um Industrietechnik geht, schrecken die Spezialisten auch nicht vor ungewöhnlichen Aufträgen zurück.

Das hat auch die Bürgschaftsbank überzeugt: „Das Unternehmen hat sich erfolgreich am Markt etabliert und arbeitet kontinuierlich an der Beibehaltung beziehungsweise Ausweitung ihrer positiven Marktstellung“, so Hans-Peter Petersen, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein.

www.gfelektro.de

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH
Hans-Peter Petersen
Dr. Gerd-Rüdiger Steffen
Lorentzendamm 22
24103 Kiel

www.bb-sh.de