Förderbeispiele

Förderbeispiele

Hein & Oetting Feinwerktechnik, Hamburg

Präzision aus Leidenschaft

Hein&Oetting

Seit 45 Jahren fertigt Hein & Oetting feinmechanische Komponenten, Baugruppen und Endprodukte. Seit Übernahme des Systemanbieters für Präzisionsmechanik und Feinwerktechnik durch Lars Reeder 2005, die durch eine Bürgschaft der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg möglich wurde, wächst der Betrieb.

Als Lars Reeder einen Betrieb suchte, um diesen als Nachfolger weiterzuentwickeln, schaute er sich nach „einem Unternehmen mit Potenzial“ um. Der Wirtschaftsingenieur fand die Produktionsfirma Hein & Oetting Feinwerktechnik GmbH. Nach seinem Einstieg verordnete Reeder seinem Team eine nachhaltige Kundenorientierung und die Expansion in zukunftsweisende Märkte. Mit Erfolg. Im Geschäftsjahr 2014/2015 erwirtschaftete der Mittelständler einen Umsatz von rund 8,5 Millionen Euro.

„Ich habe einen Schatz gefunden, den wir gehoben und gemehrt haben“. Für Lars Reeder (55) hat sich die Geschäftsführung als Glücksfall erwiesen: „Ich konnte und kann in dieser Position viel bewegen.“ Reeder hat die bestehenden 40 Arbeitsplätze gesichert und mehr als 40 neue geschaffen. Er hat viel Geld in neue Techniken investiert, beispielsweise moderne 3D-CAD-/CAM-Systeme angeschafft: „Wir setzen in allen Bereichen unserer Produktionsprozesse auf einen leistungsstarken CNC-Maschinenpark.“ Außerdem hat der Ingenieur mit der Firma pergoTEC-Maschinenbau in Mecklenburg-Vorpommern eine zweite Produktionsstätte geschaffen, die nach drei Jahren bereits 15 Mitarbeiter beschäftigt. Und er hat den traditionsreichen Industriebetrieb, der auf Präzisionstechnik spezialisiert ist und Engineering, Prototypenfertigung, Zerspanung und Montage anbietet, näher an seine Kunden herangeführt: Häufig bewirtschaftet Hein & Oetting seine eigenen Produkte direkt beim Kunden vor Ort und übernimmt hierfür auch die Steuerung in deren IT-Systemen. „Wir verzahnen die Geschäftsprozesse zunehmend enger“, erläutert Reeder „und werden somit zum unverzichtbaren Partner auf Augenhöhe mit unseren Kunden.“ Zu denen zählen Unternehmen wie Sperry Marine (Schiffsnavigation), Schäfter&Kirchhoff (Lasertechnik) und Weimann (Medizintechnik) sowie die Sick AG (Sensorik) und mehrere Unternehmen aus der Luftfahrt. Neben „stabilen Kundenbeziehungen“ sind für Reeder seine Mitarbeiter „der Schlüssel zum Erfolg“. Vor allem die intensive Aus- und Weiterbildung im eigenen Haus bewährt sich. Derzeit hat die Firma elf Auszubildende. Reeder: „Wir leben die auf Langfristigkeit ausgerichtete Partnerschaft mit unseren Kunden ganz nach unserem Motto: Präzision aus Leidenschaft.“

Für die Finanzierung der Firmenübernahme gab die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg dem neuen Inhaber, der vorher bei mehreren Großunternehmen tätig war, aber „immer in den Mittelstand wollte“, eine Ausfallbürgschaft. Diese war neben anderen Bausteinen entscheidend, um die beiden Altgesellschafter abzulösen. Druck hat Reeder dadurch nicht verspürt: „Die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg hat mich immer Unternehmer im eigenen Unternehmen bleiben lassen.“ Der Firmenchef ist überzeugt: „Unser Unternehmen wird sich weiter gut entwickeln.“

www.hein-oetting.de


BürgschaftsGemeinschaft Hamburg GmbH
Dieter Braemer
Jörg Finnern
Besenbinderhof 39
20097 Hamburg

www.bg-hamburg.de