Förderbeispiele

Förderbeispiele

Klüver`s Delikatessenmanufaktur, Neustadt/Holstein

Gaumenfreuden „Made by Klüver“

Foto Klüver Brauerei Kessel

Unterstützt durch Bürgschaften der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein können in der neuen Produktionshalle auf Grund der großen Nachfrage noch mehr Fisch- und Fleischdelikatessen hergestellt werden. Außerdem werden alle nicht alkoholischen Getränke wie Limonaden und Fassbrause in dieser Halle produziert.

Gaumenfreuden aus dem Land zwischen den Meeren“ – Olaf Klüver betreibt neben seinem Restaurant mit Brauhaus und Fischdelikatessenladen in Neustadt auch ein Restaurant und einen Fischdelikatessenladen in Niendorf/Ostsee. Hier können die Gäste hausgemachte Spezialitäten mit Meerblick und Meeresbrise genießen. Da schmeckt das frisch gebraute Bier gleich doppelt so gut. Ausgeschenkt werden Pils, Dunkel- und Hefeweizen. Rustikale und vor allem maritime Gerichte mit Schwerpunkt Fisch stehen zur Auswahl. Hausspezialitäten sind Backfisch, Pfannenfisch und der Matjes aus eigener Herstellung.

Gaumenfreuden „made by Klüver“ sind begehrt. Die Rohwaren dafür werden hauptsächlich vom Großmarkt sowie von ortsansässigen Fischern geliefert. Qualität spricht sich herum. Auf Grund der großen Nachfrage anderer Gastronomiebetriebe und Einzelhändler entschied sich Olaf Klüver zur Erweiterung des bestehenden Produktionsbetriebes um eine zusätzliche Halle. Die Produktionskapazitäten für die Fisch- und Fleischdelikatessen sollen deutlich erhöht werden. Die komplette Produktion der neu ins Sortiment aufgenommenen nicht alkoholischen Getränke wie Fassbrause und Limonade wird künftig ebenso in Gleschendorf erfolgen. Vom Brauereibetrieb bleibt lediglich der erste Produktionsschritt bis zur Hauptgärung noch in Neustadt, um das urige Restaurant-Ambiente zu erhalten.

Anfang 2013 wurde der renommierte Catering- Spezialist und Fleischwarenhersteller Almer aus Stockelsdorf mit 18 Mitarbeitern übernommen. Dies ermöglicht weitere Absatzmärkte für die hauseigenen Spezialitäten und Produkte.

Begonnen hat die Geschichte des Unternehmens 1973 mit der Gründung eines Einzelhandelsbetriebes für Fischspezialitäten in Neustadt durch Olaf Klüvers Vater Johann. Während zunächst hauptsächlich Handelsware verkauft wurde, wuchs im Laufe der Zeit der Anteil eigenproduzierter Waren stetig und beträgt mittlerweile nahezu 100 Prozent.

In den 1980er Jahren wurde im Zuge der Inbetriebnahme einer eigenen Räucherei das Sortiment um Fleischrauchwaren ergänzt sowie die Präsenz in Niendorf/Ostsee eröffnet. Seit 1993 werden die Produkte auch in einer eigenen Gastronomie vermarktet.

Elf Jahre später startete 2004 in Neustadt die Bierproduktion. Neben Pilsener werden auch Weizen- und Bockbier gebraut sowie diverse saisonale Biere wie „Weihnachtsbier“.

Seit 1993 ist Olaf Klüver zur Vorbereitung der Unternehmensnachfolge im elterlichen Betrieb tätig. 1999 trat er in die Geschäftsführung ein und leitete den Betrieb mit seinem Vater, der 2008 ausschied.

Die Erweiterung der Produktionsstätte von Klüvers Familienunternehmen in Gleschendorf wurde durch die Bürgschaftsbank unterstützt. „Das Unternehmen ist seit fast 40 Jahren
erfolgreich am Markt tätig und hat sich mit der gebotenen Qualität einen guten Ruf erarbeitet“, so Hans Peter Petersen, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein.

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH
Hans-Peter Petersen
Dr. Gerd-Rüdiger Steffen
Lorentzendamm 22
24103 Kiel

www.bb-sh.de