Förderbeispiele

Förderbeispiele

Multitikett, Handewitt

Existenzgründung mit der Produktion von Etiketten

Multikett

Multikett GmbH & Co. KG ist ein kleines Unternehmen, das Etiketten und Verpackungslösungen anbietet und produziert. Inhaber Bent Hestehauge hat einen Geschäftsführerposten aufgegeben und sich mit der Übernahme selbstständig gemacht - mit Unterstützung der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein.

Multikett beliefert Kunden in ganz Europa, die exportierten Waren machen fast 60 Prozent vom Umsatz aus. Heute beschäftigt das Unternehmen zwölf Mitarbeiter. Multikett hat das Image eines Anbieters von einzigartigen und kundenorientierten Problemlösungen mit hervorragendem Kundenservice.

Die Herstellung von Etiketten ist mit hohen Materialkosten verbunden, die bis zu 60 Prozent betragen können. Umso wichtiger ist es, den Produktionsprozess zu optimieren und Abfall zu minimieren. Das braucht viel Erfahrung. Die hat der dänische Inhaber Bent Hestehauge: „Ich bin seit 1989 in der europäischen Etikettenbranche tätig in Dänemark, Großbritannien und den Niederlanden. Zuletzt war ich Geschäftsführer für eine große dänische Unternehmensgruppe. Um ein eigenes Unternehmen zu führen, habe ich diese Position aufgegeben.“

2013 kam er mit dem damaligen Eigentümer der Multikett GmbH & Co. KG in Kontakt. Der war bereits seit einiger Zeit auf der Suche nach einem qualifizierten Nachfolger. Für die Übernahme musste Hestehauge drei Fragen klären: Kaufpreis, Finanzierung und wie eine Nachfolge in Deutschland funktioniert.

Hilfe holte er sich bei der Steuerberatungsgesellschaft Methmann & Hansen aus Flensburg, die sowohl beim Coaching als auch bei steuerlichen Fragen Hilfe anbieten konnte. Er begann dann die Eckdaten für die Existenzgründung zu sammeln und einen Businessplan aufzustellen.

Im Herbst 2013 war der Businessplan fertig. Hestehauge präsentierte ihn bei vier potenziellen Hausbanken. Alle konnten sich vorstellen, die Übernahme zu begleiten. Der Däne entschied sich für die Nord-Ostsee Sparkasse. „Mir erschien die Nord-Ostsee Sparkasse sowohl sehr erfahren mit Existenzgründungsfinanzierungen als auch sehr praxisorientiert“, so Hestehauge.

Doch für die Finanzierung fehlten ihm Sicherheiten. Im April 2014 stellte er seinen Plan deshalb bei der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein vor. Auch wenn das Projekt an die Grenzen der finanziellen Möglichkeiten stieß, stimmte die Bürgschaftsbank zu und stellte eine Bürgschaft für die Übernahmefinanzierung. Nach sieben Monaten Vorarbeit konnte Hestehauge dann im Juni 2014 mit Multikett als eigenem Unternehmen in die Selbstständigkeit starten. Der Jahresabschluss für das Jahr 2014 sieht gut aus: Das Unternehmen liegt sowohl bei Umsätzen als auch bei den Ergebnissen über den Planwerten und konnte sogar einige ungeplante Investitionen deckeln. Das kleine Team konnte Hestehauge um zwei Mitarbeiter erweitern, hat Umsatzzuwächse bei Bestandskunden und konnte Neukunden dazugewinnen.

„Das war nur möglich, weil Multikett ein solides Unternehmen mit einem guten Team ist, ich einen guten Berater und Banken mit Erfahrung hatte, die verstehen, was das Unternehmen erreichen will“, sagt Hestehauge nach geglückter Übernahme.

www.multikett.de


Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH
Hans-Peter Petersen
Dr. Gerd-Rüdiger Steffen
Lorentzendamm 22
24103 Kiel

www.bb-sh.de