Förderbeispiele

Förderbeispiele

Partyservice Rettel, Saarwellingen

Leckereien für Klein und Gross

Partyservice Rettel_web

Wenn ein Unternehmen stetig wächst, stellt sich irgendwann die Frage nach Expansion. So auch beim Partyservice Rettel, der mit der täglichen Verpflegung von Schulkindern und klassischem Catering erfolgreich ist.

Durch Mithilfe der Bürgschaftsbank Saarland konnte das Unternehmen 2012 den Bau einer maßgeschneiderten Immobilie realisieren.

Wer in der umkämpften Gastronomie-Branche Erfolg haben will, muss sich durch ausgefallene Ideen und ausgezeichnete Leistung abheben, Trends aufgreifen und Chancen zur Erschließung neuer Märkte nutzen. Das Ehepaar Heike und Andreas Rettel hat all dies getan und seinen im Jahr 2000 gegründeten „Partyservice Rettel“ im Laufe der Jahre auf die zwei erfolgreichen Standbeine „Essen für Kinder“ und „klassischer Partyservice“ gestellt. Als die räumlichen Kapazitäten am langjährigen Firmensitz knapp wurden und nicht mehr erweitert werden konnten, entschied sich das Köche-Ehepaar zur Expansion an einem neuen Standort.

Diese Entscheidung war aufgrund der Verbundenheit zum bisherigen Firmensitz in Wallerfangen mit ein wenig Wehmut verbunden. Dort hatten die Rettels 2000 „Rettel’s Bistro“ und einen Party-Service eröffnet sowie 2006 zusätzlich die Jugendfreizeitstätte übernommen. Im Jahr 2008 stieg Ehemann Andreas Rettel, bis dato Küchenleiter in einem anderen Unternehmen, in den wachsenden familieneigenen Partyservice ein. Im gleichen Jahr ergab sich dann die Chance, die steigende Anzahl von Kinderkrippen und Schulen mit Mittagessen zu beliefern. Diese Herausforderung nahmen die Rettels an und setzten sich zum Ziel, den Kindern frische, selbstgekochte Mahlzeiten näher zu bringen. „Gerade Kinder sind gnadenlose Kritiker, wenn ihnen etwas nicht schmeckt“, erklärt Heike Rettel.

Für das Rettel-Team galt es, den Spagat zu schaffen zwischen kindgerechter, ausgewogener Ernährung und den typischen Gelüsten von Kindern. Daher entschloss sich Heike Rettel, auch in die Schulen und Kindergärten zu gehen, um beispielsweise fleischloses Kochen oder Gemüse- und Obstkunde zu vermitteln und mit den Kindern gemeinsam zu kochen. So lernen sie viel über Ernährung und dass es außer Fast Food noch etwas anderes gibt. Und sie lernen, dass gemeinsames Kochen Spaß macht, wodurch dann auch die Gemüsepizza schmeckt.

Im Schnitt werden 850 Kinder in regionalen Schulen und Kinderkrippen täglich mit frischen, selbstgemachten Mittagessen nach den strengen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung aus dem Hause Rettel beliefert. So lag es auf der Hand, die Kapazitäten an Personal und Räumlichkeiten aufzustocken. Das führte letztlich zum Neubau in Saarwellingen, dessen Finanzierung unter anderem durch Übernahme einer Bürgschaft der Bürgschaftsbank Saarland ermöglicht wurde.

Über den Ende 2012 bezogenen Neubau freut sich nicht nur Heike Rettel, die künftig weitere Aufträge aus dem Bereich Mittagessen für Kinder annehmen kann, sondern auch ihr Mann Andreas Rettel. Er betreut den Geschäftsbereich des klassischen Party- und Cateringservices für private und geschäftliche Feierlichkeiten, bei dem kreative Kochkunst, Qualitätsbewusstsein und stimmungsvolle Gestaltung des Ambientes im Mittelpunkt stehen. Dank des neuen Gebäudes kann auch hier weiter expandiert werden, zum Beispiel mit hausinternen Veranstaltungen.

www.partyservice-rettel.de

Bürgschaftsbank Saarland GmbH
Doris Woll 
Achim Köhler
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

www.bbs-saar.de