Förderbeispiele

Förderbeispiele

Seite weiterleiten

Seite weiterleiten




Ventfair, Berlin

Das Ende der Klimaanlage

Ventfair.jpg

Ventilatoren, die praktisch keine Energie verbrauchen? Das genau verspricht das Berliner Unternehmen Ventfair Produktions- und Vertriebsgesellschaft mbH. Seit 2008 entwickelt es Ventilatoren für die energieeffiziente Lüftung und Klimatisierung, die vom Wind angetrieben werden.

Ein besonderes Konstruktionsprinzip führt dazu, dass die Ventilatoren selbst bei niedrigen Windgeschwindigkeiten keine Energie verbrauchen. Das Hybrid-System reduziert den CO2-Ausstoß für die Kühlung erheblich.

Auf die Idee gekommen ist Andreas Pirschel, Geschäftsführer der Ventfair, in Kreuzberger Kellern. „Als Bezirksschornsteinfegermeister habe ich in Berlin-Kreuzberg bemerkt, dass die Gebäudehüllen immer dicker werden und die alten Keller immer feuchter“, erklärt Pirschel. Mit windbetriebenen Ventilatoren hat er die Keller über alte unbenutzte Schornsteine entlüftet und so ohne zusätzliche Betriebskosten trockengelegt. Auf einer Reise nach Australien haben Pirschel und seine Kollegen und Mitgründer Norbert Skrobek und Marc Sauer-Scalabrino – ebenfalls Berliner Schornsteinfeger – ein Unternehmen besucht, das energiesparende Ventilatoren entwickelt. Nach Deutschland zurückgekehrt nahmen sie die Weiterentwicklung des Systems in Angriff und gründeten ihr Unternehmen, um ihre Ventilatoren in ganz Europa zum Einsatz zu bringen.

Ihr Lüftungssystem ist heute weltweit einzigartig und patentiert und wird zur Belüftung, Kühlung und Entfeuchtung einzelner Räume ebenso wie von Gebäuden und Hallen eingesetzt. Nur bei totaler Windstille sichert ein Elektromotor die gleichbleibende Luftqualität ab.

Das Green Air Cooling System (GACS) der Ventfair dokumentiert mit Hilfe von Sensoren Messwerte in Bezug auf Zu- und Abluft. Eine zentrale Steuerungseinheit – die K-Box – wertet diese Daten aus und gleicht sie mit vorgegebenen Parametern ab. Der Ventilator, der über diese Box gesteuert wird, sorgt für einen gleichmäßigen Luftstrom und eine gleichbleibende Temperatur und Luftqualität im Gebäude. Die gewünschte Raumtemperatur bleibt konstant. Über das Internet lässt sich die GACS-Anlage mit einer gesicherten Überwachungs- und Regelungsoberfläche in Echtzeit überwachen und steuern. Auch aktuelle Klimawerte und Fehler- bzw. Wartungsmeldungen werden so an den Operator übertragen.

„Das Green Air Cooling System GACS ist die energiesparende Alternative“, wirbt Pirschel, „das haben Kunden verschiedener Branchen bereits erkannt – neben Privatpersonen auch Industrie- und Gewerbekunden, Wohnungsbaugenossenschaften und Mobilfunkanbieter, aber auch Landwirtschaftsbetriebe“. Zu den Kunden des Unternehmens zählen u.a. das Bundesumweltamt, E-Plus Mobilfunk und Shell Deutschland.

In 2011 tätigte das Unternehmen Investitionen in den Aufbau einer eigenen Produktion. Für die Finanzierung stellte die BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg Bürgschaften zur Verfügung.

Für ökologisch verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln wurde das Unternehmen im Rahmen des GREEN BUDDY AWARD 2012 in der Kategorie Innovation ausgezeichnet.

www.ventfair.com

BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH
Waltraud Wolf
Herbert Müksch
Schillstraße 9
10785 Berlin

www.bbb-buergschaftsbank.berlin